BIFFY CLYRO

Laut und leis, harmonisch und schräg, hart und weich. Das sind die Töne und Melodien, die Biffy Clyro am liebsten anschlagen. Sie sind die Meister der musikalischen Gegensätze, die in ihren Stücken zu überraschenden Gesamtkunstwerken verschmelzen. 1999 kam für die Glasgower Band der Durchbruch mit der Single “Iname”, einige Zeit später folgte die erste CD “Blackened Sky”. Mittlerweile haben die Jungs ihr drittes Album veröffentlicht, das den Titel “Infinity Land” trägt und in Perfektion die ganze Bandbreite des Könnens von Biffy Clyro widerspiegelt. Leider hat man in Deutschland bis jetzt eher wenig von den drei Briten gehört – aber das wird sich bald ändern.

“Wir selbst sind unsere eigene Lieblingsband”, bekennen die Glasgower Rocker, deren Songs immer wieder neue Überraschungen bereithalten. Kein Wunder, dass immer mehr Fans genauso denken: Die prickelnde Spannung, die sich beim Zuhören aufbaut, wird nicht enttäuscht. Frontmann Simon Neil und seine beiden Mitstreiter, die Zwillinge Ben und James Johnston, jagen ihre Fans durch emotionale Höhen und Tiefen, unerwartete Wendungen, plötzliche Klang-Explosionen. Ein musikalisches Feuerwerk, das alles umkrempelt, was dem gespannten Zuhörer bisher vertraut war.

Biffy Clyro sind zweifelsohne eine unvergessliche Live-Band – ihre furiosen Kunstwerke entfalten sich erst richtig auf der Bühne und reißen jeden Alternative-Fan mit in ein wahres Kaleidoskop der Klänge. Wer diese drei Musiker einmal auf der Bühne erlebt hat, wird sich ganz sicher noch in Jahrzehnten an diese spektakuläre Achterbahnfahrt zurückerinnern.

cms

Label: Beggars

Zurück zum Line-Up