Webseite

Kynda Gray

2022 hat KYNDA GRAY nicht nur mehr als 34 Millionen Streams für „AYO TECHNOLOGY“, die Top-10-Collabo mit Labelkollege RIN, gesammelt, sondern mit Songs wie „Immer wenn du weinst“ oder „LipsPcks & Heartbreak“ demonstriert, dass er seinen Deal beim Düsseldorfer Label DIVISION nicht ohne Grund bekommen hat und vollkommen zurecht als „Bester Newcomer Act“ für die 1LIVE Krone nominiert worden ist. Nach Mixtapes und EPs in den vergangenen Jahren veröffentlichte KYNDA GRAY mit der „Der Teufel auf meiner Schulter sagt es wird alles okay“ am 26. Februar 2021 sein langerwartetes DIVISION-Debüt.

„Ich en_ern mich immer weiter von der Person, die ich mal war / nur im Bea, aber ich schlaf‘ nicht / ist es grad Tag oder Nacht?“, fragt KYNDA GRAY gleich zu Beginn des Albums im ersten Track „Ghostseer“. In die Echokammer des eigenen Seins gesprochen, verhallen die Worte schon bald im Nirgendwo, aber geben doch die Richtung für das vor, was auf den folgenden Songs passiert. Es sind 17 an der Zahl. Viele für ein Album im Jahr 2021. Zu viele, würde man meinen. Aber ein Gros der Songs bleibt unter drei Minuten – und vor allem sind sie alle notwendig, werfen sie doch jeder für sich genommen einen anderen Blick auf die Gefühlswelt von KYNDA GRAY.

Zurück zum Line-Up