Webseite

SEEED

SEEED sind international bekannt für geballte Energie, Euphorie und Stimmungsexplosion auf wie vor der Bühne. Doch was ist das besondere des Berliner Elfers? Wahrscheinlich der gut gelungene Mix aus Dancehall, Reggae, Dub Ska und Hip Hop, mit dem SEEED in den letzten Jahren andere Bands aus ähnlichen musikalischen Gefilden in die Schranken verwiesen.

Nachdem ihr Debütalbum “New Dubby Conquerors” im Jahr 2001 für großes Aufsehen gesorgt und den Berlinern zwei Echos als Beste Nationale Newcomer und den Berliner Nachwuchspreis beschert hatte, haben SEEED mit “Music Monks” (2003) und Next! (2005) ihren eigenständigen Reggae-Sound weiterentwickelt. SEEED können auf zahlreiche Touren im In- und Ausland, unter anderem auch in Südafrika, Frankreich und mit Kooperationen mit jamaikanischen Künstlern, zurückblicken. Als exzellente Live-Band haben sie so ihre internationale Fanbase stetig erweitert.

Wer schon eins ihrer Konzerte miterlebt hat, wurde bereits von der Dynamik überzeug, die SEEED auf der Bühne entwickeln. 2007 spielten die Wahl-Kreuzberger drei auf einander folgende Auftritte in der Berliner Wuhlheide und überraschten 2009 als Krönung zweier Solo-Konzerte von Sänger Enuff (alias Peter Fox) mehr als 34.000 Berlinern.

Mit dieser Live-Dynamik werden die Elf 2014 auch den Sauwasen gewaltig tiefer legen. Wir freuen uns!

Zurück zum Line-Up