Webseite

VISTA CHINO (EX KYUSS)

Sie leben! Alte wie neue Fans jubelten und zogen in Scharen in die Konzerthallen, als im Jahr 2010 mit John Garcia, Brant Bjork und Nick Oliveri drei Viertel der Originalbesetzung von Kyuss plötzlich wieder durch die Landen zogen. Die kalifornische Formation hatte mit Alben wie “Blues For The Red Sun” (1992) ein Genre namens Stoner Rock begründet und mit ihrem drückenden, basslastigen Sound unzählige nachfolgende Bands inspiriert. Nachdem das vierte Originalmitglied Josh Homme im vergangenen Jahr gegen die Verwendung des alten Bandnamens geklagt hat, entschieden sich Garcia & Co, den Namen Kyuss Lives! abzulegen und fortan als Vista Chino weiterzumachen. Wir freuen uns sehr, die Stoner-Rock-Legende auf dem Rocco del Schlacko 2013 zu begrüßen – mit alten Kyuss-Klassikern und neuem Album!

Zurück zum Line-Up